Der Drachenväter-Begleitband ist da!

Der Begleitband „Drachenväter: Die Interviews“ umfasst etwa 160 Seiten und ist eine Sammlung aller wichtigen Interviews, die wir über mehrere Jahre für den Hauptband „Drachenväter: Die Geschichte des Rollenspiels geführt haben.

Wer noch mehr Details und Anekdoten sucht, wird in diesem Interviewband bestimmt fündig. Er enthält die vollständigen Transkripte unserer Gespräche mit Rollenspiellegenden wie Wolfgang Baur, Monte Cook, Elsa & Jürgen Franke, Werner Fuchs, Richard Garriott, Sandy Petersen, Steve Perrin und vielen mehr.

Achtung: Die Transkripte sind jeweils in der Sprache, in der das Gespräch geführt wurde (überwiegend Englisch, bei 16 von 18 Interviews).

Die Designer und Autoren sprechen über ihre Lieblingsspiele, über die Möblierung der ersten TSR-Büros oder den Grund dafür, dass George R. R. Martin jahrelang kein verkäufliches Manuskript zustande brachte (Tipp: Es hat was mit Rollenspielen zu tun).

“Drachenväter: Die Interviews” gibt es als E-Book im Onlineshop zum Preis von 2,99 Euro unter anderem hier:
E-Book zu 2,99 Euro bei: Amazon / Buecher.de / HugendubelThalia / bücher.de

Für all jene, die den Interviewband lieber auf Papier lesen, gibt es das Buch auch als Softcover, im gleichen Format wie den Hauptband. Die gedruckte Ausgabe von „Drachenväter: Die Interviews“ passt optisch sehr gut zum Originalband, ist bei Prinn & Junzt erschienen, hat die ISBN 978-3981700800, 160 Seiten und kostet 15,99 Euro. Das Buch ist in allen gut sortierten Rollenspielshops, Buchhandlungen und bei Amazon erhältlich.
Gedruckte, broschierte Ausgabe zu 15,99 Euro unter anderem hier: Amazon / Thalia / eBook.de / bücher.de

Die zweite Auflage ist da

Nachdem die erste Auflage von „Drachenväter ziemlich fix ausverkauft war, haben wir 1500 Exemplare nachdrucken lassen. Veränderungen zur ersten Edition gibt es keine, außer:

– einigen korrigierten Rechtschreibfehlern
– einer marginal anderen Veredelung auf dem Innencover.

Ansonsten alles wie gehabt. Falls Euch Euer Buchhändler, Rollenspielladen oder Onlineshop also sagen sollte, das Buch sei Out-Of-Print, dann weist ihn gerne darauf hin, dass „Drachenväter“ nun wieder verfügbar ist.

Drachenväter gibt es jetzt als PDF-Buch!

Einige Leser haben sich eine Digitalausgabe im PDF-Format gewünscht. Wir haben bei Drivethrurpg die beste – glauben wir – Plattform dafür gefunden: Einfache Handhabung, Wasserzeichen statt DRM, schnelle Abwicklung – hier verkaufen nicht ohne Grund alle großen Rollenspielverlage PDFs ihrer Bände. Das Drachenväter gibt es zum selben Preis wie die Epub-Ebooks bei Amazon, Apple & Co: 14,99 Euro (Drivethru rechnet die Preise aber standardmäßig in Dollar um, nicht über die Anzeige wundern).

Hier Drachenväter als PDF kaufen.

Unsere größten Helden

Unsere drei Superförderer haben beim Drachenväter-Crowdfunding ein signiertes Buch bestellt, das wir ihnen persönlich vorbeibringen. Als besonderes Schmankerl hat die großartige und talentierte Mia Steingräber zudem ein Porträt der drei Superförderer gezeichnet.

Alle durften angeben, als was für ein Charakter sie dargestellt werden möchten. Das Ergebnis könnt Ihr hier bewundern:

drachenvaeter_foerderer

Die Illustration findet sich natürlich auch im Buch. Ihr habt noch keines? Dann könnt Ihr „Drachenväter: Die Geschichte des Rollenspiels“ ab sofort in jedem Rollenspielladen, Buchgeschäft oder im Onlinehandel vorbestellen. Das Buch erscheint am 15. April 2014.

 

Die T-Shirts sind da

Ich hätte nicht gedacht, dass 53 T-Shirts so schwer sind! Ein Riesenkarton von der Spreadshirt-Großkundentochter Yink ist angekommen, darin 53 Drachenväter-Shirts mit dem Buchlogo samt Drachen, im Siebdirektdruck gefertigt. Der Plan ist Ich verpacke und verschicke die alle am Wochenende, sie sollten also nächste Woche bei Unterstützern ankommen.

Die Blaupausen sind da

Heute haben wir vom Verlag die so genannten Blaupausen bekommen. Das ist eine Art letzter Ausdruck vor dem Andruck. Die Blaupause verwendet weder das richtige Papier, noch stimmen die Farben – aber sie hat bereits das korrekte Format und die korrekten Dimensionen.

Für uns war das ein sehr spannender Moment. Nicht nur, weil wir noch einmal alle Seiten überprüfen konnten, sondern auch, weil wir das erste Mal eine Kopie unseres Buches in den Händen hielten, die bereits das korrekte Format aufweist.

Damit Ihr einen Eindruck bekommt, haben wir von dieser Loseblattsammlung einige Fotos gemacht:

Jetzt steht dem Druck nichts mehr im Wege. Parallel dazu werden gerade die T-Shirts produziert.

 

Buttons sind unterwegs und eine Bitte

Liebe Unterstützer,

wir sind noch ein paar Tage von der Druckfreigabe entfernt, korrigieren letzte Fehler, dann beginnt die lange Produktion (wegen der vielen Veredelung bei mehreren Betrieben). Wir schicken aber morgen schon die ersten Dankeschöns raus – die Buttons sind fertig!

Eine Bitte: Wenn sich eure Adresse geändert hat seit eurer Unterstützung oder in den nächsten vier Wochen ändern wird: Bitte mailt uns, damit wir für den Versand die korrekte neue haben. Einfach Name, alte und neue Daten und gewähltes Dankeschön an info hierdasbeizeichen drachenvaeter hierderpunkt org

Erste Seitenlayouts von „Drachenväter“

Die Arbeiten am Layout von „Drachenväter: Die Geschichte des Rollenspiels“ schreiten zügig voran, und wir freuen uns, ‰uch erste Entwürfe der Druckbögen präsentieren zu können.

Irgendjemand hat einmal gesagt, es lohne sich nicht  an Projekten zu arbeiten, die nicht mindestens zwei Jahre in Anspruch nehmen und einen fast wahnsinnig machen. Wenn das die Messlatte ist, dann handelt es sich bei „Drachenväter“ auf jeden Fall um ein sehr lohnenswertes Projekt. Nachdem wir das Manuskript größtenteils bereits zu Beginn unserer Crowdfunding-Kampagne fertiggestellt hatten, war die nächste große Herausforderung, das benötigte Bildmaterial zu organisieren.

Dazu mussten wir uns in Antiquariaten  alte Rollenspielbücher beschaffen und haben mit den wenigen Menschen gesprochen, die in den Sechzigern, Siebzigern und Achtzigern beispielsweise Gary Gygax oder Ian Livingstone fotografiert haben. Insgesamt wird das Buch weit über 100 hundert Bilder enthalten. Für alle mussten wir noch Bildunterschriften machen und Bildrechte klären.

Wie Ihr seht, haben wir uns für ein klares und einfaches Layout entschieden –  wir denken, dass die Fotos zur Geschichte des Rollenspiels so bunt und unterhaltsam sind, dass eine zu verschnörkelte Seitengestaltung kontraproduktiv gewesen wäre. Wir hoffen, die Entwürfe gefallen Euch ebenso gut wie uns.

Sobald die Fahnenkorrektorin das Buch durchgesehen hat, geht es an die Druckerei. Dann wird es  einige Wochen dauern, bis die Bücher ins Lager gehen und an die Unterstützer verschickt werden können. Parallel dazu werden die verschiedenen digitalen Versionen erstellt und die anderen Goodies produziert.

Einige Menschen, die nicht unter den Unterstützern waren, haben gefragt, ob es das Buch später auch im regulären Handel geben wird. Die kurze Antwort ist: ja. Die lange Antwort ist, dass wir dazu noch verschiedene Details klären müssen. Wenn Ihr informiert werden möchtet, sobald das Buch im Handel verfügbar ist, dann tragt Euch doch in unseren Newsletter ein (siehe unten) oder folgt uns auf Facebook.

Das Drachenväter-Team sagt Danke!

Liebe Unterstützer – Ihr habt einen Traum erfüllt!

Drachenväter wird ein richtig geiles Buch. Es wird viel schöner, edler und aufwendiger produziert als wir zu hoffen wagten – weil so viele Unterstützer mitgemacht haben. Danke!
Bis die Drachenväter-Pakete im Frühjahr an alle Unterstützer gehen, werden viele Menschen noch lange daran arbeiten. Alle weiteren Schritte dokumentieren wir hier. Jetzt gestallten erst mal Beatrix Goege und Süleyman Kayaalp die 360 Seiten komplett. Das ganze Drachenväter-Team haben wir gestern hier im Blog vorgestellt:

Und uns, die Autoren, kennt ihr ja vielleicht schon. Wir sagen: Danke – und bis bald!

Thomas und Konrad

klth