Nächstes Stretchgoal: Der Drache bekommt eine Rüstung

Es ist geschafft – „Drachenväter: Die Geschichte des Rollenspiels“ wird nun dicker als geplant. Wir haben dank Eurer großartigen Unterstützung gestern das Finanzierungsziel von 17.000 Euro erreicht. Mit diesem Geld werden wir  den Umfang des Buches von den bislang geplanten 320 auf 360 Seiten aufstocken können.

Wir bedanken uns für Euren Support! Wir sind begeistert, wie gut die Rollenspiel-Community das Projekt annimmt. Laut der offiziellen Statistik von Startnext  sind wir inzwischen das zweitbestfinanzierte deutsche Buchprojekt, das im Crowdfunding-Bereich je gestartet wurde.

Dies war das erste Stretchgoal, das statt eines Tausender -einen Zweitausender-Schritt hatte, und wir geben zu: Zwischendurch haben wir ein bisschen gezittert. Aber jetzt haben wir es sogar vier Tage vor Ende der Finanzierungsrunde erreicht. Vielleicht ist  ja noch ausreichend Zeit, um ein weiteres Stretch zu erreichen?

Bisher ist „Drachenväter“ ein Hardcover, allerdings eines ohne Schutzumschlag. Der wäre das nächste Stretchgoal:

Wenn wir eine Finanzierungssumme von insgesamt 18.000 € erreichen, erhalten alle Exemplare für Unterstützer einen Schutzumschlag mit partieller UV-Veredelung.

Letzteres bedeutet, dass verschiedene Flächen auf dem Umschlagpapier das Licht unterschiedlich reflektieren, analog zu der UV-Veredelung auf dem Buchcover.

Es wäre toll, wenn wir dieses Ziel auch noch erreichten. Wie immer bitten wir um eure Unterstützung und freuen uns wenn ihr mit klerikalem Eifer Freunden und Bekannten von „Drachenväter“ erzählt.

Wir freuen uns außerdem, unseren dritten Superunterstützter begrüßen zu können. Er wird, wie auch die beiden anderen, als Fantasyheld im Buch verewigt und von einem der Autoren persönlich besucht.Übrigens: Was die Superunterstützer nicht wissen: Wir bringen wir zu diesen Treffen  13 hungrige Zwerge als Überraschungsgäste mit. Aber Pssst!.

Wenn Ihr ebenfalls von der großartigen Mia Steingräber gezeichnet und in „Drachenväter“  verewigt werden wollt: Es sind noch sieben Superunterstützter-Plätze frei.

Posted in Allgemein.